Key Notes

Key Note: Nonverbale Kommunikation für Führungskräfte

Angst frisst Leistung“ Dieses Fazit zog die ZEIT im Juli 2016 angesichts verschiedener Forschungsergebnisse, in denen untersucht worden war, wovon sich wirklich gut funktionierende Teams und Teams mit hoher Performance von durchschnittlichen Teams unterscheiden.

Um die Mitarbeiter dabei zu unterstützen, die bestmöglichen Leistungen zu erbringen muss ihnen die sogenannte „Psychological Safety“ gestellt werden, das Gefühl, unabhängig von Position, Geschlecht und Status seine Meinung äußern zu dürfen, ohne dafür verurteilt zu werden. Die Fähigkeit, Wertschätzung auf der nonverbalen Ebene zu vermitteln und soziale Empathie auszudrücken sind dabei für Führungskräfte essentiell.

In dieser Key Note werden die Einflüsse sowie die Signale und Elemente der relevanten Körpersprache vermittelt und gezeigt, mit welchen nonverbalen Mitteln Führungskräfte ihre Kommunikation wertschätzender und überzeugender gestaltet können.

Zeitlicher Rahmen: 60-90 Min

Key Note: Der perfekte erste Eindruck durch eine überzeugende Körpersprache

„Der erste Eindruck zählt“ – der Beginn eines Gesprächs ist essentiell für den weiteren Verlauf: Innerhalb einer Zehntelsekunde wird ein erstes Urteil vom Bewerber, Verkäufer, Lehrer gebildet und nur selten revidiert.

Studien aus der Wahrnehmungspsychologie belegen: Informationen, die dem ersten Eindruck widersprechen werden unbewusst ignoriert, fehlinterpretiert oder verworfen. Informationen, die ihn bestätigen werden stärker gewichtet und besser erinnert.

Eine kraftvolle und überzeugende Körpersprache bedient diesen Mechanismus, wirkt direkt auf der unbewussten Ebene und ebnet den Weg für einen erfolgreichen und überzeugenden Auftritt.

In dieser Key Note lernen der Teilnehmer zugrunde liegende psychologischen Effekte und körpersprachliche Elemente kennen und durch effektive Übungen zu nutzen, um zukünftig mit einem Vorsprung in wichtige Situation zu starten.

Zeitlicher Rahmen: 60-90 Min

Key Note: Körpersprache und Gesundheit

Nach Eric Berne, dem Erfinder der Transaktionsanalyse, zeichnet sich die psychische Gesundheit eines Menschen durch seine Fähigkeit aus, langfristige Freundschaften, Liebesbeziehungen und Arbeitsverhältnisse einzugehen.

In dieser Key Note wird durch viele Übungen und Studienergebnisse kurzweilig vermittelt, wie jeder dieser Bereiche durch Elemente der Körpersprache erfolgreicher gepflegt werden kann.

Zeitlicher Rahmen: 60-90 Min

Key Note: Lösen interkultureller Konflikte im Betrieb

Nicht nur die Märkte werden internationaler, auch Spitzenkräfte und Spezialisten findet man als Unternehmen nur selten direkt vor Ort. Die Mitarbeiterstruktur wird zunehmend heterogener und nicht nur angesichts der aktuellen Zuwanderung wird sich dieses noch verstärken.

Missverständnisse und Konflikte kosten Betriebe Produktivität. Die Energie, die in den Output fließen sollte, versickert in internen Auseinandersetzungen. Die klassischen Ursachen der Sach- und Beziehungsebene erhalten durch die interkulturellen Einflüsse zusätzliche Dynamik und begünstigen komplexere Gemengelagen.

Unsere Kultur umgibt uns dauerhaft wie das Wasser den Fisch und so haben wir keine differenzierte Wahrnehmung für sie entwickelt. Wir bemerken sie erst, wenn es zu Störungen kommt, doch die Ursachen sind durch die tieferen kulturellen Einflüsse und der komplexeren Struktur nicht greifbar. Die klassischen Lösungsversuche, die ihrerseits ebenso kulturell geprägt sind, geraten – systemisch und durch die interkulturelle Dynamik bedingt – an ihre Grenzen: Der Lösungsansatz muss erweitert werden um auf die Metaebene zu gelangen.

Die Einflüsse, Mechanismen und Ursachen werden kurzweilig bewusst gemacht und ein kommunikationspsychologisches Lösungskonzept vorgestellt, dass die Brücke in die Praxis baut.

Zeitlicher Rahmen: 60 Min